Carl-Orff-Theaterfest

Die Unterstufentheatergruppe des Carl-Orff-Gymnasiums hat am 03.07.2010 den ersten Preis des erstmals in Andechs ausgetragenen Carl-Orff-Theaterfests gewonnen. Die 14 Schüler der Jahrgangsstufen 6 bis 8 hatten sich mit der Aufgabe, eine Szene zu Orffs Oper Astutuli, die thematisch dem Märchen, "Des Kaisers neue Kleider" ähnelt, zu gestalten und hatten mit Standbildern, Klangcollagen und bunten Kappen eine Szene entwickelt, in der sie die Wichtigkeit von Markenkleidung in der Gesellschaft und die Verführbarkeit der Massen thematisierten.

Und sie überzeugten die Jury. Marcus Everding, Künstlerischer Leiter in Andechs und Sohn des berühmten Gründers der August Everding Akademie für Schauspiel in München, bezeichnete die Präsentation als durchgehend "fantastisch", da den jungen Leuten nicht nur gelungen sei, den Text sinnvoll zu bearbeiten, sondern auch ihr Schauspiel und die Dramaturgie überzeugte. Er habe, so sagte er, schon lange kein so gutes Theater mehr gesehen, habe sich durchgehend amüsiert und er langweile sich oft sogar bei professionellem Theater schnell, gestand er den Unterschleißheimer Schülern augenzwinkernd.

Presse:

Münchner Merkur, 09.07.2010:
Pressebericht



Comments are closed.