Jugendcamp Sondeza

Als wir nach über 19 Stunden Anreise endlich die Tore von Ganzekraal, einem Freizeit Resort in der Region Westkap, erblickten, erwarteten uns sonnige 24° C und ein atemberaubender Blick auf die schroffe Atlantikküste.

Das 12. Sondeza Afri-Youth Leadership Camp bot den Teilnehmern mehrere Tagesausflüge, unter anderem auch auf Robben Island, die Gefängnisinsel, auf der Nelson Mandela 18 Jahre lang inhaftiert gewesen war. Der Hauptbestandteil des Camps lag jedoch in der Ausbildung der Delegierten zu „Führungskräften“. Dazu befassten wir uns u.a. mit Themen wie „Emotional Intelligence“ und „Changing yourself and your community“. Auch die Gruppenarbeit und das Gruppenverständnis wurden durch vielfältige Übungen, teilweise sehr körperliche Übungen wie Floßbau, gefördert. Zumeist arbeiteten wir dabei in Kleingruppen zu je 13, um dann das Ergebnis der Gesamtgruppe auf unterschiedliche Weise zu präsentieren.

Neben Südafrika waren auch Gäste aus Namibia, Israel, England und Deutschland Teilnehmer/innen des Austauschs. Während des Camps schliefen wir in Bungalows zu je 6 Personen (5 Delegierte und ein Jugendarbeiter), wobei die Nationalitäten komplett gemischt waren. Letztendlich schweißten uns die Aktivitäten dort und die Energizer der Jugendarbeiter zur Motivation zusammen, sodass wir gegen Ende eine große Gemeinschaft bildeten.

Ich werde diese prägenden Erlebnisse auf jeden Fall mitnehmen und die dort gewonnenen Eigenschaften nutzen. Miss you Sondeza!

Jonathan Specht

P.S. Jonathan wurde von allen delegierten in geheimer Wahl am Ende des Camps zum „Best leader“ gewählt.

 

Ein weiterer kurzer Bericht: www.bavaria-westerncape.de/news



Comments are closed.