Theaterklasse Q11: Politik spielerisch erörtern

 

 

Das erste Mal in der Geschichte des COG und vielleicht das einzige Mal überhaupt in ganz Bayern gibt es eine Theaterklasse in Stufe 11 – und dann kommt Corona …

Die Theaterklasse Q11 hat es deshalb mit dem klassischen Proben und Theaterspielen schwer, doch im Unterricht von Deutsch und Theater entstand ein Sieben-Minuten-Clip zum Wettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung, Thema war: „Das gehört doch (nicht?) verboten!“ und damit gewann man nun unter 1500 teilnehmenden Klasen den mit 500 € dotierten 4. Platz im europaweiten Wettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung!

Luisa, Elena und Leonie schreiben zum Entstehungsprozess: „Durch die intensive Bearbeitung der Fragestellungen haben sich für uns Schüler neue Blickwinkel geöffnet und wir haben erkannt, dass wir als nächste Generation die Chance haben, unsere Zukunft selbst zu gestalten. Das Projekt war für uns die perfekte Möglichkeit, eine Verbindung zwischen Theater- und Deutschunterricht herzustellen. Das inhaltliche Beschäftigen mit politischen Themen und das Sammeln und Abwägen von Pro- und Contra- Argumenten im Deutschunterricht, stellten die Grundlagen für die praktischen Umsetzungen der Szenen an unseren Theaternachmittagen. Nur durch die Zusammenarbeit unseres gesamtes Kurses, konnten wir politische und alltägliche Themen analysieren und verbunden mit Witz, Vielfältigkeit, Freude aber auch Ernsthaftigkeit verkörpern und repräsentieren. Das Ganze hat uns nicht nur als Klasse noch enger zusammengeschweißt, sondern jedem Einzelnen von uns etwas auf seinen Weg mitgegeben. Wir haben aus der Projektzeit viel mitgenommen und würden uns über weitere politische Angebote für Jugendliche freuen.“

 



Comments are closed.